Pressemeldungen

Schneeschuhwandern: geführte Touren am Ochsenkopf unter einem Dach von Fichten

Hauptkategorie: ROOT

 

Der Ochsenkopfgipfel mit Nordbayerns längster Piste kann von beiden Seiten erreicht werden – mit der Nord- und Süd-Seilbahn, die ab diesem Wochenende, 16./17. Dezember, geöffnet haben. Statt mit Skis abfahren, können Urlauber aber auch die andere Variante wählen: rauf zu Fuß und runter mit der Seilbahn.

Geruhsam und naturverbunden lässt sich die Region, in der auch der Auerhahn und der Rothirsch ihr Zuhause haben, ab Mitte Dezember auf Schneeschuhen erleben. In Begleitung eines Wanderführers des Fichtelgebirgsverein Bischofsgrün stehen mittwochs und sonntags geführte Schneeschuhwanderungen auf dem Programm. Zwar ist das Wandern mit Schneeschuhen etwas anstrengender, aber die Tourenführer helfen Anfängern bei den ersten Schritten, geben Hilfestellungen beim ungewohnten Befestigen der Bindungen und führen die Teilnehmer mit Blick auf Fauna und Flora gemächlich durch die Winterlandschaft.

Etwa sieben Kilometer lang ist die familienfreundliche Nachmittagstour, die hoch auf den Ochsenkopf führt. „Auf den Spuren der Steinhauer" geht es auf den 1024 Meter hohen Gipfel. Schneebedeckte Fichten als schützendes Dach über allem. Rechts und links am Weg tauchen immer wieder bis zu 20 Meter hohe Steinbrüche auf. Der Proterabas, ein typisches Granitgestein in der Region, wurde hier über Jahrhunderte abgebaut. Für Überraschung sorgt aber auch ein stummer Wasserfall aus Eis mitten im Steinbruch. Und immer wieder die Fernschau übers Fichtelgebirge: Östlich reicht der Blick bis ins benachbarte Tschechien. Westlich bis in die Wagnerstadt Bayreuth. Für geübte Bergwanderer gibt es die rund vierzehn Kilometer lange Ganztagestour auf dem „Backöfeleweg“ über den Schneeberg, mit 1051 Metern der höchste Berg des Fichtelgebirges, bis zum Fichtelsee.

INFOS:
Tourismus GmbH Ochsenkopf, 95686 Fichtelberg, www.erlebnis-ochsenkopf.de und www.fichtelgebirgsverein-bischofsgruen.de, Schneetelefon in Deutschland: 09277 1213.

Zur Erlebnisregion Ochsenkopf
Die Erlebnisregion Ochsenkopf ist eine Ganzjahresdestination im Hohen Fichtelgebirge mit Naturerlebnissen für Wanderer, Sportler, Naturbegeisterte und Familien. Rund um den 1024 Meter hohen Ochsenkopf laden Winterwanderwege und alpine Abfahrten ein sowie sommers Radel- und Wanderwege, Downhillstrecken für Biker, ein Hochseilgarten, ein neuer Alpine Coaster und der Ziplinepark für Adrenalinsüchtige ein. Spannend sind die Besuche im Waldhaus Wildpark Mehlmeisel, im Wolfsgarten oder im Freilandmuseum Grassemann. Mit der Ochsenkopf-Gästekarte, die bereits ab einer Übernachtung in den Ferienorten am Ochsenkopf gültig ist, gibt es attraktive Ermäßigungen.

Fichtelberg / Lauingen, 15. Dezember 2017

PRESSEKONTAKT:

Heiss Public Relations, Susanne Heiss
D-89415 Lauingen / D. | Albertus Magnus - Siedlungsring 63
Tel. +49 9072 9227-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

<< Pressslounge Region Ochsenkopf
<< Infos/Story ideas Region Ochsenkopf
<< Pressemeldungen

Facebook