Winterwandertage am fränkischen Ochsenkopf vom 20. bis 24. Januar 2021

Rund um den fränkischen Ochsenkopf finden im kommenden Jahr die Winterwandertage vom 20. bis 24. Januar statt. Die Erlebnisregion Ochsenkopf liegt mit seinen Urlaubsorten Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach im hohen Fichtelgebirge und offeriert ein großes Wegenetz durch dichten Fichtenwald und zahlreichen schönen Ausblicken. Im Programm finden Interessierte jeglicher Couleur Winterwandertouren, Gesundheits- und Heilklimawanderungen sowie Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Für Hundebesitzer gibt es einen ausgiebigen Waldrundgang mit den Vierbeinern. Und ganz entspannt ist der Spaziergang mit den Ochsenkopf-Alpakas. Sie sind feinfühlige Begleiter und bekannt für ihr gemächliches und sicheres Gehen im Schnee.

Die Wanderführer des Fichtelgebirgsvereins um Rainer Stöcker und Manfred Sieber haben mit insgesamt 46 reizvollen Routen ein Programm für jeden Anspruch zusammengestellt. Jede einzelne Tour wird von zwei zertifizierten Wanderführern begleitet. „Mein Tipp für eine kurze Wanderung ist der Echowaldweg in Mehlmeisel“, sagt Manfred Sieber. „Bei einem Trompetenspiel können die Wanderer das Echo des Steins mitten in einer Lichtung erleben. Das gefällt auch Kindern.“ Etwas mehr Kondition verlangt die rund zehn Kilometer lange Tour auf einem Teilstück der Ochsenkopfrunde, dem bislang einzigen Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Winterglück. „Das Schöne an dem Weg“, so Sieber. „ist die Vielfalt mit seinen zahlreichen Ausblicken und sind die verschiedenen Varianten. Man kann an jedem Ort starten, also überall ein- und aussteigen. Auch die Variante über den Gipfel mit Einbindung der Seilbahnen ist möglich.“ In voller Länge bietet der Weg 19 spannende Kilometer rund um den Ochsenkopf. „Dieser Winterweg verbindet die Winterurlaubsorte und verläuft auf 700 bis 800 Metern.“ Weitere Themenwanderungen sind etwa „Auf den Spuren des Bergbaus“ oder „Im tiefen Schnee auf dem Jägersteig“.

Beliebt sind am Ochsenkopf seit vielen Jahren die Schneeschuhwanderungen. „Auf den Spuren der Steinhauer“ heißt etwa eine mittelschwere Tour bis rauf auf den 1024 Meter hohen Ochsenkopfgipfel. Manfred Sieber begleitet in der Regel diese sieben Kilometer lange Tour. Er zeigt wie das Stapfen im Schnee funktioniert. „Schneeschuhwanderungen versprechen ein ganz besonderes Naturerlebnis“, betont der Bischofsgrüner. Bei allen Touren informiert Sieber, wie auch alle anderen Wanderführer, über das Besondere der Region. „Die Menschen, die oft von weit weg herkommen, wollen etwas wissen über die Menschen und die Natur hier, auch über die Probleme, die ein Wald hat.“

Die Teilnahme an den geführten Wanderungen ist kostenfrei, auch die Fahrten zwischen den einzelnen Orten mit den Regionalbussen mit der Ochsenkopfgäste-Karte. Für Ausrüstung wie etwa Schneeschuhe wird eine Leihgebühr erhoben. Diese Wandertage können auch für jeden Einzelnen der Startschuss für das Deutsche Wanderabzeichen sein.

Im Folgejahr sind der Fichtelgebirgsverein e.V. und die Erlebnisregion Ochsenkopf, vom 19. bis 23. Januar 2022, Gastgeber für den 5. Deutschen Winterwanderwandertag.

INFOS:
Tourismus GmbH Ochsenkopf, 95686 Fichtelberg, www.erlebnis-ochsenkopf.de und www.winterwandertag-ochsenkopf.de. Zentrales Schneetelefon 09277 / 1213.
Aufgrund der Coronauflagen sollen sich die Teilnehmer zu den einzelnen Programmpunkten anmelden. Je nach Situation kann unterwegs in Gaststuben eingekehrt werden. Das detaillierte Programmheft ist in den Tourist Informationen der Region erhältlich.   


Zum Skigebiet Erlebnisregion Ochsenkopf
Das nordbayerische Mittelgebirge gilt als schneesicher, bis Ende März schwingen und skaten die letzten Skifahrer auf der Nordseite am Ochsenkopf. Das Skigebiet rund um den 1024 Meter hohen Namensgeber der Erlebnisregion ist eine in ihrer Tradition verwurzelte und gleichzeitig moderne Wintersportdestination für Familien und ruhesuchende Winterurlauber. Winterliche Vielfalt inmitten einer intakten Natur ist angesagt: zehn Pistenkilometer, 100 Kilometer präparierte Loipen, ein umfangreiches Netz geräumter Winterwanderwege, zwei Rodelbahnen, ein Snowboardpark, zwei Seilbahnen, elf Schlepplifte sowie zwei große Skischulen mit 140 Skilehrern inklusive Ski- und Snowboardverleih.

 

Fichtelberg / Lauingen, 16. November 2020

PRESSEKONTAKT:

Heiss Public Relations, Susanne Heiss
D-89415 Lauingen / D. | Albertus-Magnus-Siedlungsring 63
Tel. +49 9072 9227 50 | 

ZUM PRESS ROOM                          Zum PDF der Meldung

Bild zum Download: Tolle Ausblicke bietet der zertifizierte Winterwanderweg
Foto: Manfred Sieber / Marketing GmbH Ochsenkopf


Drucken