Pressemeldungen

Wandern auf der oberschwäbischen Sitzbank-Tour: „D‘ Bänkla ladet ei“ in Bad Waldsee

Hauptkategorie: ROOT

Wer ruht sich bei Wanderungen nicht gerne aus auf einer Bank? In Bad Waldsee lädt jetzt eine Sitzbanktour unter dem Motto „D’ Bänkla ladet ei“ zum Wandern und Verweilen ein. 22 Bänke sind auf den zwei ausgewiesenen Touren, die durch die leicht hügelige Landschaft Oberschwabens führen, zu finden. Viele „Sprüchle“, wie es im schwäbischen heißt, zieren die Sitzbänke. Zehn Kilometer lang ist die Linie rund um Gaisbeuren, zwölf Kilometer lang die Tour um das Kloster der Franziskanerinnen von Reute und durch den Altdorfer Wald.

Franz Lämmle, Initiator dieser Wanderung, erstellte als Rentner seit 2013 die Bänke. Er liebt seine Heimat und hat sich für jedes einzelne Werk etwas zum Ort Passendes überlegt. So schrieb er an der Sitzlehne einer Bank: „Dr Blick über Feld und Wiesa – und Gott sei Dank – stoht noch a ma langa Spaziergang do hana a Bank.“

Der Blick von den Bänken am Grindelsberg etwa, an der Bank 4, reicht bis in die Allgäuer und Vorarlberger Alpen. Manche Bänke stehen wiederum bei Kirchen: Von Bank 18 lässt sich die Kirche St. Leonhard, ein romanisches Gotteshaus mit Wehrturm betrachten. Und am kleinen Durlesbach steht Bank 5. Bei Bank 9 befindet sich ein kleiner Bildstock und bei Bank 11 ein Gedenkstein, der an einen Blitzschlag erinnern soll. Eine kleine Broschüre gibt Einblick in die Streckenführung und Informationen zu den Sehenswürdigkeiten. Auch mit dem Rad sind die Touren machbar.

WEITERE INFOS: 
Tourist-Information Bad Waldsee, 88339 Bad Waldsee, www.bad-waldsee.de.

Zu Bad Waldsee
Die über 20.000 Einwohner zählende Stadt Bad Waldsee liegt eingebettet zwischen zwei Seen etwa 40 Kilometer nördlich des Bodensees im Herzen Oberschwabens. Das Urlaubsdomizil ist prädikatisierter Kneippkurort "Premium-Class" und Moorheilbad und bietet in der Waldsee-Therme ein großes Vitalangebot. Die vom Mittelalter geprägte Altstadt mit ihren barocken und gotischen Sehenswürdigkeiten lädt zum Kulturbummel während des ganzen Jahres ein. Spannend zu erleben sind die vielen Museen bis zum Spätzlemuseum im historischen Vötschenturm. Golfer schlagen gerne im fürstlichen Waldsee Golf-Resort mit 45 Löchern ab. 


Bad Waldsee / Lauingen, 29. Juli 2019 

PRESSEKONTAKT
Heiss Public Relations, Susanne Heiss
Albertus Magnus/Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen/Donau
Telefon: +49 9072 9227 -50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.heiss-pr.de

Zum PDF der Meldung 
Download Bild und weitere in der Presselounge.
 
© Franz Zembrot / Tourist-Information Bad Waldsee

<< Presselounge Bad Waldsee
<< Infos Bad Waldsee
<< Pressemeldungen

Facebook