Pressemeldungen

So hilft Bad Waldsee, ein Kurort in Oberschwaben: Gutscheinaktion soll Infrastruktur erhalten

Hauptkategorie: ROOT


Bad Waldsee in Oberschwaben hat ein Gutschein-Konzept auf den Weg gebracht, um Bewohnern wie Urlaubsreisenden die bestehende Infrastruktur über die Corona-Krise hinaus zu erhalten. Und dies schnell und unbürokratisch. Die Landingpage www.badwaldseer-gutscheine.de informiert und lädt ein zum Mitmachen. Gutscheine im Wert zwischen 10 und 100 Euro können von Bürgern, aber auch von Stammgästen oder Patienten erworben werden. Der Gutschein kommt direkt dem ausgewählten Unternehmen zugute. Er kann verschenkt, und wenn man wieder reisen und ausgehen darf, eingelöst werden. Wer interessiert ist, wählt in der Liste sein Lieblingsunternehmen aus und kauft einfach im Voraus seinen Restaurant- oder Museumsbesuch. Wenn jeder der 9000 Bad Waldseer Haushalte nur einen Gutschein beispielsweise über 25 Euro erwirbt, könnten damit viele private, infrastrukturell bedeutende Einrichtungen mit diesen rund 225.000 Euro gestärkt werden.

Finanziell und ideell unterstützt hat dieses Projekt die Stadt mit Bürgermeister Matthias Henne. "Mit der städtischen Wirtschaftsförderung, dem Handels- und Gewerbeverein, den Waldseer Wirten und der Bad Waldsee Card haben wir starke Partner an Bord, die das Projekt in Bad Waldsee mit allen Kräften vorangetrieben haben." Zudem wird die Corona-Hotline von Einwohnern, Reisemobilisten und Urlaubern stark nachgefragt. Und die Gewerbetreibenden, vom Handwerk bis zum Hotel oder Museum, werden durch die städtische Wirtschaftsförderung nicht nur beraten, sondern auch mit regionalen und überregionalen Hilfsprogrammen unterstützt.

Das Urlaubsdomizil ist prädikatisierter Kneippkurort "Premium-Class" und Moorheilbad und verfügt über die heißeste Quelle Oberschwabens. Dem Slogan "Bad Waldsee tut gut" will man in der 20.000 Einwohner zählenden Stadt mit 2019 knapp 400.000 Übernachtungen in Hotels, Kliniken, FeWos und auf dem Reisemobilstellplatz auch in dieser so unberechenbaren Zeit gerecht werden. Walter Gschwind, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Kulturraum, ist vom einzigartigen Flair und der hohen Attraktivität der Stadt überzeugt. "Wir verdanken dies der ausgewogenen und hochwertigen Mischung aus sympathischen Geschäften, einer hochwertigen Gastronomie, unserer Hotellerie, dem Kunst- und Kulturangebot, gelebter Tradition und landschaftlichen Reizen. Wir alle haben es jetzt in der Hand, diese hohe Lebens- und Freizeitqualität zu erhalten und durch solidarischen Gemeinschaftssinn gestärkt aus dieser schweren Krise hervorzugehen.“

Urlauber, Kurgäste und Tagestouristen: Mehr Übernachtungen in der FeWo
Dank seiner charmanten Altstadt und der Lage an einem Badesee kommen Urlauber gerne vom Frühjahr bis in den Herbst. Im Sommer ist die Stadt auch begehrtes Ziel von Tagestouristen. Dies zu bewahren ist derzeit vorrangiges Ziel. Die Bilanz der Übernachtungen in 2019: Im Klinikbereich, dem auch die Waldsee-Therme angeschlossen ist, ist die Nachfrage während des ganzen Jahres groß. So verzeichneten die immer schon stark ausgelasteten Rehkliniken einen Zuwachs von 0,2 Prozent bei den Übernachtungen. Deutlich ist der Anstieg der Übernachtungen mit 3,8 Prozent bei den Ferienwohnungen. Ein Plus von 0,1 Prozent gab es bei den Hotelübernachtungen. Einen kleinen Rückgang weist der Reisemobilstellplatz aus, obwohl dieser laut einer Leserumfrage des Fachmagazins promobil auf Platz 3 der beliebtesten Plätze Deutschlands rangiert. Waren es 2018 noch 19.207 Reisemobile, logierten in 2019 nur noch 18.761 Reisemobilisten in Bad Waldsee. Um aufzuwerten wird der TOP-Platz in diesem Sommer mit einem kostenlosen WLAN für die Camper ausgestattet. Reisemobilisten verweilen durchschnittlich nur zwei Nächte in der Stadt, während es in der Hotellerie durchschnittlich sechs und in den Klinken 18 Übernachtungen sind. "Insgesamt ergibt sich ein kleines Minus von 0,1 Prozent bei der Zahl der Übernachtungen (392.949) im Vergleich zum Vorjahr 2018 (393.471)", sagt Gschwind.

WEITERE INFOS: 
Tourist-Info Bad Waldsee www.bad-waldsee.de, Nadine Becker, Tel. 07524 / 94 13 42

Zu Bad Waldsee
Die über 20.000 Einwohner zählende Stadt Bad Waldsee liegt eingebettet zwischen zwei Seen etwa 40 Kilometer nördlich des Bodensees im Herzen Oberschwabens. Das Urlaubsdomizil ist prädikatisierter Kneippkurort "Premium-Class" und Moorheilbad und bietet in der Waldsee-Therme ein großes Vitalangebot. Die vom Mittelalter geprägte Altstadt mit ihren barocken und gotischen Sehenswürdigkeiten lädt zum Kulturbummel während des ganzen Jahres ein. Spannend zu erleben sind die vielen Museen bis zum Spätzlemuseum im historischen Vötschenturm. Golfer schlagen gerne im fürstlichen Waldsee Golf-Resort mit 45 Löchern ab. 


Bad Waldsee / Lauingen, 9. April 2020

PRESSEKONTAKT
Heiss Public Relations, Susanne Heiss
Albertus Magnus/Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen/Donau
Telefon: +49 9072 9227 -50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.heiss-pr.de

Zum PDF der Meldung 

<< Presselounge Bad Waldsee
<< Infos Bad Waldsee
<< Pressemeldungen

Facebook