Westallgäuer Wanderwochen in Scheidegg mit Wendelinsritt am 11. Oktober

Unterwegs auf Pilgerrouten und entlang „leiser“ Wege – vom 26. September bis 11. Oktober 2020 finden die Westallgäuer Wanderwochen in Scheidegg statt. In diesem Jahr fällt das Programm etwas kleiner aus. Wanderungen zu Käsereien oder die Fackelwanderungen können nicht angeboten werden, da man die Abstands- und Hygieneregeln in Scheidegg ernst nimmt.

Bei den Westallgäuer Wanderwochen vom 26. September bis 11. Oktober stehen in Scheidegg 14 Tage lang geführte Wanderungen auf dem Programm: inspirierende Ausflüge auf Pilgerwegen, leichte Pfade für Genusswanderer sowie Ganztagestouren für geübte Tourengeher. Einige Pilgerwege führen zu den Kapellen der Region. 15 kleine Gotteshäuser laden unterwegs zum Besuch. Auf den Pfaden des Jakobsweges ist ein Tipp von Christian. 14 Kilometer lang ist die Tour, die ins Tal nach Sigmarszell führt. Die Wanderer kehren dann um oder nehmen ganz bequem den Bus zurück – früher setzten die Pilger ihren Weg via Bregenz nach Santiago di Compostela fort. Eine interessante Ganztageswanderung auf einem der Wasserwege führt durch den Eistobel über die Riedholzer Kugel mit einem herrlichen Weitblick in den Sonnenuntergang und zurück.

„Rauf und Runter“ heißt ein Erlebnis für die ganze Familie. In die Tagestour gehören eine gemütliche Wanderung, eine Schifffahrt auf dem Bodensee und die Fahrt mit der Pfänderbahn. Danach geht es wieder talabwärts nach Scheidegg.

Tradition hat der Wendelinsritt zur gleichnamigen Kapelle – dieses Jahr am 11. Oktober. Die Reiterprozession, die es seit 1931 gibt, ist dem heiligen Wendelin gewidmet. Er gilt als Patron der Hirten, Bauern und Landarbeiter. Errichtet wurde die schmucke Wendelinskapelle um 1670.
 
Begleitet werden die täglichen Wanderungen mit maximal 14 Teilnehmern von ausgebildeten Tourenleitern des Alpenvereins Scheidegg. Anmelden kann man sich immer bis zum Vortag bei den Tourist-Infos der Gemeinden. Für Urlaubsgäste mit der Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme an den Wanderungen kostenlos.

Wanderwege: Scheidegg zeichnet sich durch eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten aus – in sonniger Höhe zwischen 800 und 1000 Metern und grenzüberschreitend nach Österreich. Bei den Wasserwegen geht es an Gumpen und einstigen Mühlen vorbei, die Käsestraße führt zu Sennereien, der Kneipprundwanderweg verspricht etwas Fitness, ein großer und kleiner Kapellenweg ist fürs besinnliche Wandern gedacht und die Streuobstwiesenwege vermitteln Wissen zu den „alten“ Apfel- und Birnensorten.
 
Weitere Infos:
Scheidegg-Tourismus, Rathausplatz 8, D-88175 Scheidegg, www.scheidegg.de, Telefon +49 8381 8942233.



Scheidegg / Lauingen, 18. August 2020

PRESSEKONTAKT: 
Heiss Public Relations | Susanne Heiss
Albertus Magnus-Siedlungsring 63 | D-89415 Lauingen / Donau
Tel. +49 9072 9227-50 |  | www.heiss-pr.de 

 

Download  Bild: Wandern am Wasser entlang bei den Westallgäuer Wanderwochen. 
Bild: Wolfgang B. Kleiner

Weiteres Bildmaterial im Press Room

Drucken
Super User
Super User