Das Westallgäuer Urlaubsdomizil überzeugt dank seiner Sonnenlage als Urlaubsort. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) war der Westallgäuer Kurort im Jahr 2011 sogar Deutschlands sonnenreichster Ort. Im Jahr zuvor Bayerns sonnigster Hotspot.

Scheidegg ist Heilklimatischer Kurort und Kneipp-Kurort der Premium-Class sowie Glutenfrei-Urlaubsort Number 1. Bundesweit einmalig für Menschen, die sich glutenfrei ernähren müssen: ganzjährig "glutenfreier Urlaub". Mit seiner exponierten Lage im Dreiländereck zwischen 600 und 1000 Metern Höhe oberhalb des Bodensees erleben Wanderer, Radfahrer, Familien (Urlaub auf dem Bauernhof) und Erholung suchende Menschen eine große Urlaubsvielfalt in Wäldern, Wiesen und entlang der Wasserwege.

Die Scheidegger Käsewochen im Februar und die Westallgäuer Wanderwochen im Herbst sind beliebte Themenwochen mit geführten Wanderungen zu Sennereien und Bauernhöfen. Schön ist auch der große Kapellenweg. Seit 2014 locken im Rahmen der Allgäuer Wandertrilogie zahlreiche Wasserläuferrouten. Ein ganzjähriges Erlebnis ist der Baumwipfelpfad Skywalk Allgäu mit Blick weit über den Bodensee hinaus. Im Sommer 2011 ging der neue 9-Löcher-Golfplatz an den Start. Familien kommen im Reptilienzoo, bei den Scheidegger Wasserfällen (eines der bayerischen Geotope) oder im wunderbar gelegenen Alpenfreibad auf ihre Kosten.

Direkt zu Scheidegg-Tourismus

  • Hier im "leisen" Allgäu kommt man Mensch und Tier ganz nah. Straßen abseits des Verkehrs, Bauern, deren "glückliche" Kühe auf den Weiden grasen, und Kapellen, die zum Besuch laden.
  • Die Scheidegger Wasserfälle gehören zu den 100 Bayerischen Geotopen. 22 und 18 Meter hoch sind die beiden nebeneinander liegender Wasserfälle.
  • Als "Glutenfrei-Urlaubsort Number 1" bietet er Menschen, die an Zöliakie leiden, entspannten Urlaub. Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Innovationspreis 2011. Glutenfrei-Wochen mit Info-Messe jedes Frühjahr.
  • Großer ökumenischer Kapellenweg mit 17 Schätzen auf fast 22 Kilometern, manche der Kapellen sind bis zu 600 und 1000 Jahre alt. Der kleine Kapellenweg ist 2,7 Kilometer lang.
  • Auch der Jakobus-Pilgerweg führt durch Scheidegg - mitten durchs Westallgäu. Das moderne Pilgerzentrum lädt Pilger aus aller Welt ein.
  • Das Handwerkermuseum "Heimathaus" entführt mit vielen liebevoll zusammengestellten Ausstellungsstücken in die alten Zeiten der Gemeinde: eine Wohnung von 1900, eine Schulstube, eine Schlosserei oder ein Tante-Emma-Laden, wie ihn viele nicht mehr kennen, sind einge der sehenswerten Räume.
  • Scheidegger Käsewochen im Februar sind beliebte Erlebniswochen mit geführten Wanderungen zu Sennereien und Bauernhöfen
  • Ende September wird jedes Jahr zu den 2-wöchigen Westallgäuer Wanderwochen geladen mit täglich bis zu vier geführten Themenwanderungen. 
  • Ein Blick ins "leise" Scheidegg. FILM auf Youtube - eine Reise  a.tv